ZEIT-ONLINE-Sexpodcast: Ist das normal?

2,5 Mal pro Woche Sex ist der perfekte Schnitt. Männer wollen häufiger, Frauen brauchen Motivation. Und wer nur die Missionarsstellung kennt und nicht mal zum Höhepunkt kommt, hat schon verloren.

Ist das normal, stimmt das alles? Nein, zum Glück nicht. Über Mythen, Ängste und Fragen rund um Sex, darum geht es im ZEIT-ONLINE-Podcast "Ist das normal?"

Zusammen mit der Sexualtherapeutin Melanie Büttner sprechen die ZEIT-ONLINE-Wissenschaftsredakteurin Alina Schadwinkel und der Stellvertretende Ressortleiter Wissen und Digital bei ZEIT ONLINE, Sven Stockrahm, regelmäßig über Sex.

Was ist mit Ihnen? Fragen Sie uns, was Sie schon immer über Sex wissen wollten oder teilen Sie eine Erfahrung mit uns und unseren Hörerinnen und Hörern. Schreiben Sie eine E-Mail an istdasnormal@zeit.de oder schicken Sie uns eine kurze Sprachnotiz an diese Adresse..

Die aktuelle Folge hören Sie hier:

Weibliches Geschlecht: Vulva? Vagina? Scheide?

© Lea Dohle

Wer weiß es richtig: Mögen die Begriffe auch häufig synonym verwendet werden – Vulva und Vagina sind nicht dasselbe. Im Sexpodcast präzisieren wir den Sprachgebrauch.

Alle weiteren Folgen des Podcasts:

© Lea Dohle

Welt-Aids-Tag: Was jeder über HIV wissen sollte

HIV muss kein Todesurteil mehr sein. Doch heilen lässt sich die Infektion mit dem Virus nicht. Welchen Schutz und welche Therapien es gibt, klären wir im Sexpodcast.

© Lea Dohle

Körperideal: Ist mein Penis schön genug?

Männer und ihr bestes Stück – ein aufgeladenes Thema: Ist die Größe wichtig? Wer findet das und wann gibt es wirklich ein Problem? Eine Sexpodcastfolge über den Penis

© Lea Dohle

Intimoperation: Ist meine Vagina schön genug?

Schamlippen verkleinern, vergrößern oder die Vagina straffen: Welche Intim-OPs sinnvoll und welche riskant sind, erklärt die Sexualtherapeutin Melanie Büttner im Podcast.

© Lea Dohle

Trans*: Aus Mann wird Frau, aus Frau wird Mann

Trans*Menschen stecken im falschen Körper, einige wagen den größten Schritt: die geschlechtsangleichende Operation. Was passiert dabei und welche Risiken gibt es?

© Lea Dohle

Trans*: Geboren im falschen Körper

Trans* ist, wer sich dem biologischen Geschlecht nicht zugehörig fühlt. Das ist kein Spleen: Wir sprechen über Folgen und ab wann in die Entwicklung eingegriffen wird.