Serie: Literaturkanon

Serie: Literaturkanon

1977: Federico Sánchez

Jorge Semprún erzählt ernüchtert von den glühenden Träumen des kommunistischen Widerstands.

Serie: Literaturkanon

1972: Wunschloses Unglück

Peter Handke nimmt in einem berührenden Buch Abschied von seiner toten Mutter.

Serie: Literaturkanon

1963: Die Romantiker

Nâzım Hikmet sucht nach den Grundwerten des Lebens und träumt von einem türkischen Kommunismus.

Serie: Literaturkanon

Claudio Magris: Heitere Revolution oder Terror?

Der italienische Autor Claudio Magris erklärt, was er von der europäischen Literatur der sechziger Jahre hält und warum ein Teil 68er-Bewegung sich radikalisierte.

Serie: Literaturkanon

1964: Die Wörter

Jean-Paul Sartre erfindet sich selbst.

Serie: Literaturkanon

1961: Solaris

Stanisław Lem kennt unsere Zukunft.

Serie: Literaturkanon

1961: Die Straße in Flandern

Claude Simon ist unterwegs zu Pferde auf den Pfaden einer irrlichternden Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg.

Nächste Seite