Frankfurt/Main (SID) - Exakt zwei Monate nach dem Ende der WM beginnt für die deutschen Fußballerinnen die Qualifikation für die EM 2013 in Schweden. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) gab am Montag die Spieltermine bekannt. Demnach starten die Titelverteidigerinnen am 17. September mit einem Heimspiel gegen die Schweiz (Rückspiel am 5. April 2012). Weitere Gegner sind Rumänien (22. Oktober 2011 und 16. Juni 2012), Kasachstan (19. November 2011 und 15. September 2012), Spanien (24. November 2011 und 31. März 2012) und die Türkei (15. Februar 2012 und 19. September 2012). Die Spielorte und Anstoßzeiten stehen noch nicht fest.

An der Endrunde werden zwölf Mannschaften teilnehmen, Schweden ist als Gastgeber gesetzt. 38 Teams bewerben sich in der Qualifikation um die elf offenen Startplätze. Es wird in sieben Gruppen gespielt, die Gruppenersten und der beste Gruppenzweite sind im Juli 2013 in Schweden dabei. Die verbleibenden sechs Gruppenzweiten ermitteln in direkten Vergleichen mit Hin- und Rückspiel am 20./21. und 24./25. Oktober 2012 die restlichen drei Endrunden-Teilnehmer.

Die EM wird 2013 zum elften Mal ausgespielt. Mit sieben Titeln ist Deutschland Rekordsieger. Die DFB-Auswahl hat die vergangenen fünf Kontinental-Turniere allesamt gewonnen (1995, 1997, 2001, 2005 und 2009).