Stuttgart (SID) - Sportdirektor Fredi Bobic vom VfB Stuttgart will den an den 1. FC Nürnberg ausgeliehenen Stürmer Julian Schieber am Saisonende wieder zurückholen. "Wir freuen uns, wenn Julian im Sommer zurückkommt", sagte Bobic. Schieber hat für den Club in der Bundesliga in zwölf Spielen bisher drei Tore erzielt und sieben Treffer vorbereitet. "Er ist ein Spieler, den wir nicht so gerne hergegeben haben. Deswegen die Ausleihe, ohne Kaufklausel", sagte Bobic.

Auch Club-Sportdirektor Martin Bader rechnet mit Schiebers Rückkehr zum VfB und plant bereits für die kommende Saison: "Immerhin haben wir neun Monate Zeit, einen Nachfolger zu finden." Ein möglicher Kandidat ist Stephan Hain vom Zweitligisten FC Augsburg. An dem 22 Jahre alten Offensivspieler, dessen Vertrag im Sommer endet, sollen nach Informationen des Kicker allerdings auch der FSV Mainz 05 und weitere Erstligisten interessiert sein.

In Manuel Zeitz, der im Sommer ablösefrei aus Saarbrücken nach Franken wechseln wird, steht bereits ein Nürnberger Neuzugang fest. Ein vorzeitiger Transfer des 20 Jahre alten Mittelfeldspielers im Winter mache laut Bader aber "keinen Sinn."