London (SID) - Wimbledonsieger Rafael Nadal ist mit einem hart erkämpften Erfolg ins ATP-Finale in London gestartet. Der an Nummer eins gesetzte Spanier bezwang den Amerikaner Andy Roddick (Nr. 8) nach 2:34 Stunden mit 3:6, 7:6 (7:5), 6:4 und steht damit vor dem Einzug ins Halbfinale. Für US-Open-Champion Nadal war es im neunten Duell mit Roddick der sechste Sieg.

Einen lockeren Aufgalopp gab es hingegen im zweiten Spiel der Gruppe A für US-Open-Finalist Novak Djokovic. Der an Nummer drei gesetzte Serbe schlug bei dem mit 2,6 Millionen Euro dotierten Turnier der besten acht Tennisspieler den Tschechen Tomas Berdych (Nr. 6) glatt mit 6:3, 6:3. "Mit einem Break ins Match zu starten war sehr wichtig. Ich könnte mir keinen besseren Beginn des Turniers vorstellen", sagte Djokovic.

Der Serbe hatte in seiner Box einen besonderen Gast: Fußball-Ikone Diego Maradona. Der argentinische Weltmeister von 1986 steht seit zwei Jahren in Kontakt mit Djokovic, in London kam es zum ersten persönlichen Treffen.