München (SID) - Das historische Penalty-Schießen am vorigen Sonntag hat den Straubing Tigers und dem EHC München nun auch einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde eingebracht. Mit insgesamt 42 Versuchen stellten die beiden Mannschaften beim Erfolg der Münchner einen Weltrekord auf.

Das zuvor längste Penalty-Schießen in der Geschichte des Profi-Eishockeys hatten 2005 die New York Rangers gegen die Washington Capitals in der nordamerikanischen Profiliga NHL bestritten. Damals brachte "schon" der 30. Versuch den Sieg für die New Yorker.