Mönchengladbach (SID) - Für Roel Brouwers vom Bundesliga-Tabellenletzten Borussia Mönchengladbach ist das Fußball-Jahr 2010 vorzeitig beendet. Der Innenverteidiger aus den Niederlanden erlitt beim 0:3 der Borussia am Sonntag beim SC Freiburg eine Gehirnerschütterung sowie einen Außenband- und Kapselriss im linken Sprunggelenk.

Das ergab eine Kernspintomografie am Montag. Brouwers fällt damit für die beiden letzten Spiele dieses Jahres gegen den Hamburger SV in der Bundesliga (Freitag, 20.30 Uhr/Sky und Liga total!) und bei 1899 Hoffenheim im DFB-Pokal (21. Dezember) aus.