Mönchengladbach (SID) - Nach dem bisher desaströsen Saisonverlauf des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach hat die Fangruppe der Ultras zum Boykott des Punktspiels am Freitag gegen den Hamburger SV (20.30 Uhr/Sky und Liga total!) aufgerufen. "Der Block1900 wird leer bleiben. Alle Borussen sind herzlich dazu aufgerufen, unserer Entscheidung zu folgen und ein Zeichen zu setzen", heißt es in einer Erklärung auf der Internetseite blog1900.de.

Statt der Bundesliga-Fußballer wollen die Anhänger zeitgleich das erste Handball-Team der Gladbacher beim Oberliga-Heimspiel gegen den TB Wülfrath unterstützen, "um endlich wieder Positives mit unserer Borussia zu erleben". Die Fußball-Profis der Rheinländer liegen vor dem Hinrundenabschluss auf dem letzten Tabellenplatz und verloren zuletzt viermal in Folge.