Durban (SID) - In das Mannschaftshotel der griechischen Fußball-Nationalmannschaft in der Nähe von Durban ist eingebrochen worden. Stürmer Angelos Charisteas vom Bundesligisten 1. FC Nürnberg und Mittelfeldspieler Sotirios Ninis von Panathinaikos Athen bestätigten griechischen Medien, dass ihnen am Dienstagabend jeweils etwa 1000 Euro aus dem Hotelzimmer entwendet worden seien. Bestohlen worden sein soll auch Georgios Samaras von Celtic Glasgow.

"So etwas kann auf der ganzen Welt passieren"

Nach einem Bericht der südafrikanischen Zeitung The Mercury sollen aus dem Luxus-Hotel Beverly Hills in Umhlanga Rocks, 15 Kilometer von Durban entfernt, umgerechnet etwa 3000 Euro gestohlen worden sein. Die Polizei bestätigte, dass ein Einbruch gemeldet wurde. Sie leitete aber keine Ermittlungen ein, weil laut einer Sprecherin "das Hotel den Vorfall intern behandeln will".

Der griechische Verband bestätigte einen Vorfall im Mannschaftshotel, ohne allerdings nähere Angaben zu machen. Man sei "sehr zufrieden", wie das Hotel auf den Zwischenfall reagiert habe: "So etwas kann auf der ganzen Welt passieren", hieß es in einer Stellungnahme.

Die Griechen starten am Samstag in Port Elizabeth (13.30 Uhr/ARD und Sky live) mit ihrem Spiel gegen Südkorea.