Pretoria (SID) - US-Vizepräsident Joe Biden ist am Donnerstag in Südafrika angekommen. Der Politiker will den Auftakt der Fußball-WM vor Ort live miterleben, bestätigte ein Sprecher der US-Botschaft in Pretoria. Biden hatte sich zuvor auf seiner Afrika-Reise in Kenia und Ägypten aufgehalten.

Am Freitag will der Stellvertreter von Präsident Barack Obama Gespräche mit Politikern und Wirtschaftsvertretern führen, ehe er am Abend das Eröffnungsspiel der WM zwischen Südafrika und Mexiko (16.00 Uhr/ARD und Sky live) besuchen wird.

"Am Samstag wird er seinen südafrikanischen Amtskollegen Kgalema Mothlanthe treffen, bevor es Sonntag zum ersten Spiel des US-Teams nach Rustenberg geht", teilte der Sprecher der Botschaft mit. Nach dem Spielbesuch geht es für Biden zurück in die Heimat.

Die USA trifft in der Gruppe C nach ihrem Auftaktspiel gegen England noch auf die Mannschaften von Slowenien (18. Juni) sowie Algerien (23. Juni).