Bloemfontein (SID) - Über den Einsatz von Bastian Schweinsteiger und Jerome Boateng im WM-Achtelfinale der deutschen Nationalmannschaft am Sonntag (16.00 Uhr/ARD und Sky live) in Bloemfontein gegen England wird erst kurz vor dem Anpiff entschieden. Beide bestritten beim Abschlusstraining am Samstag laut Bundestorwarttrainer Andreas Köpke "ein reduziertes Programm". "Wir werden erst nach Rücksprache mit den Ärzten entscheiden", sagte Köpke. Schweinsteiger laboriert an einer Muskelverhärtung im Oberschenkel, Boateng an einer Wadenverhärtung.