Pretoria (SID) - Der verletzte Kapitän Michael Ballack wird der deutschen Nationalmannschaft in dieser Woche einen Besuch in Südafrika abstatten und im WM-Viertelfinale gegen Argentinien am Samstag in Kapstadt auf der Tribüne die Daumen drücken. Nach Angaben von DFB-Mediendirektor Harald Stenger wird Ballack am Donnerstag im deutschen WM-Quartier Velmore Grande vor den Toren Pretorias erwartet.

Der künftige Leverkusener, der wegen eines Syndesmoseanrisses für die WM ausgefallen war, wird am Freitag mit der Mannschaft nach Kapstadt fliegen, wo der Vize-Europameister in der Runde der letzten Acht einen Tag später auf Argentinien trifft. Wie lange der 33-Jährige in Südafrika bleibt, ist unklar.