Johannesburg (SID) - Verbandspräsident Kwesi Nyantakyi hat dem deutschen WM-Gruppengegner Ghana das Viertelfinale als Minimalziel vorgegeben. "Als wir das letzte Mal bei der WM angetreten sind, kamen wir ins Achtelfinale. Dieses Mal wollen wir weiter als in die zweite Runde kommen, und zwar so weit wie möglich", sagte Nyantakyi dem Internetportal ghanasoccernet.com. 2006 in Deutschland waren die Black Stars in der Runde der letzten 16 am Rekordweltmeister Brasilien (0:3) gescheitert. "Jetzt, da Afrika endlich WM-Gastgeber ist, hoffen wir alle darauf, dass eine afrikanische Mannschaft ins Halbfinale kommt oder am besten sogar Weltmeister wird", sagte Nyantakyi.

Die Vorbereitung der Ghanaer wurde am Mittwoch indes massiv gestört. Nach nur zwei Nächten entschied sich die Delegation, die Unterkunft zu wechseln, weil im bisherigen Quartier Roode Vallei in Pretoria "technische Probleme" ungelöst blieben. Wie ein Sprecher des Verbandes bestätigte, zieht das Team ins Sun City Casino and Resort in Rustenburg um.

Deutschland ist am 23. Juni in Johannesburg (20.30 Uhr/ARD und Sky live) der letzte Gruppengegner der Ghanaer. Zuvor trifft der viermalige Afrikameister auf Serbien (13.) und Australien (19.).