Stuttgart (SID) - Die spanische Sporttageszeitung Marca meldet den Transfer von Nationalspieler Sami Khedira zu Rekordmeister Real Madrid schon als perfekt - nur Bundesligist VfB Stuttgart weiß davon (noch) nichts. "Es gibt keinen neuen Stand, wir können das definitiv nicht bestätigen, was da zu lesen ist", sagte Vereinssprecher Oliver Schraft über die Meldung, derzufolge Khedira für zehn Millionen Euro in die spanische Hauptstadt wechseln wird.

"Absolute Einigung über Khedira", so stand es am Donnerstagmorgen auf der Titelseite des Real-Hausblatts. Weiter hieß es, dass Khedira, der sich eigentlich im Urlaub befinden sollte, am Mittwoch im Real-Sportzentrum im Vorort Valdebebas mit dem neuen Trainer der Königlichen, Jose Mourinho, zusammengekommen sei und den Transfer besprochen habe.

Dementi von Khediras Berater

Auch Khediras Berater Jörg Neubauer dementierte den Bericht der gewöhnlich gut informierten Zeitung. "Das ist Unsinn", sagte er dem Internetportal sport1.de. "Wir haben zum jetzigen Zeitpunkt keinen persönlichen Kontakt zu Real Madrid. Wenn mich in fünf Minuten jemand anruft, ist das anders. Aber bislang haben wir keinen Kontakt", ergänzte er. Dass Khedira derzeit in Madrid weile, um den Transfer abzusprechen, bezeichnete Neubauer ebenfalls als "Unsinn".

Der 23-jährige Khedira hatte bei der WM in Südafrika als Ersatz von Kapitän Michael Ballack mit starken Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. Neben Real soll auch der englische Double-Gewinner FC Chelsea an ihm interessiert sein. Dort könnte er den zu Bayer Leverkusen gewechselten Ballack ersetzen.

Khediras Berater Jörg Neubauer hatte am Mittwoch noch betont, dass sich in dieser Angelegenheit in den nächsten zwei bis drei Wochen sicher nichts Neues tun werde, weil sich sein Klient und auch er selbst bis Anfang August im Urlaub befänden. Der VfB will Khediras 2011 auslaufenden Vertrag gerne verlängern - oder aber den Mittelfeldspieler gegen eine Ablöse in zweistelliger Millionenhöhe verkaufen, um ihn in einem Jahr nicht ablösefrei abgeben zu müssen.