Hamburg (SID) - Bundesligist Hamburger SV hat sich die Dienste von Rechtsverteidiger Dennis Diekmeier gesichert. Der 20-Jährige, der zuletzt das Trikot des Ligarivalen 1. FC Nürnberg trug, unterschrieb bei den Hanseaten einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014 und könnte schon am Sonntag in Lübeck beim Testspiel der Norddeutschen gegen Juventus Turin (18.30 Uhr/live bei Sport1) zum Einsatz kommen. Die Ablösesumme soll zwischen 2 und 2,5 Millionen Euro liegen.

Der ehemalige Junioren-Nationalspieler wurde bei Werder Bremen ausgebildet, konnte sich dort aber nicht durchsetzen. In der Bundesliga bestritt Diekmeier 49 Partien für die Franken, er erhält in Hamburg die Rückennummer 2. "Es gibt kaum einen Spieler, der über eine ähnliche Schnelligkeit verfügt", sagte HSV-Trainer Armin Veh über den Neuzugang für die Defensive.

Simons wechselt nach Nürnberg

Der Club gab am Freitag die Verpflichtung des belgischen Nationalspielers Timmy Simons bekannt. "Wir haben immer betont, auf dieser sehr wichtigen Position einen Spieler mit Persönlichkeit und Erfahrung verpflichten zu wollen. Ich denke, dass uns das mit Timmys Verpflichtung gelungen ist", sagte FCN-Trainer Dieter Hecking.

Der Mittelfeldspieler, der zuletzt fünf Jahre lang beim belgischen Erstligisten PSV Eindhoven unter Vertrag stand, erhält in Nürnberg einen Zweijahreskontrakt. Im Jahre 2002 wurde der heute 32-Jährige zu Belgiens Fußballer des Jahres gewählt. Jetzt freue Simon sich auf die Bundesliga, sagte er: "Als Führungsspieler erfolgreich mit einer jungen Mannschaft zu spielen, hat einen hohen Reiz für mich".