Nottingham (SID) - Hockey-Olympiasieger Deutschland hat auch das dritte Spiel des Vier-Nationen-Turniers in Nottingham gewonnen. Die Männer von Bundestrainer Markus Weise setzten sich am Freitagabend mit 4:2 (1:0) gegen Japan durch.

Die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) hatte bereits durch die Siege zuvor gegen Gastgeber England (3:2) und Neuseeland (3:1) das Finale des letzten Vorbereitungsturniers vor der Champions Trophy in Mönchengladbach (31. Juli bis 8. August) am Samstag (21.00 Uhr MESZ) erreicht. Dort trifft Deutschland erneut auf Europameister England, das sich mit 5:1 (2:1) gegen Neuseeland durchsetzte. Das Spiel um Platz drei bestreiten zuvor die Kiwis und Japan.

Martin Zwicker (31.), Felix Oldhafer (48. und 63.) und Oskar Deecke (55.) erzielten die Tore für das deutsche Team. "Es war ein sehr kontrolliertes Spiel. Gefühlt hatten wir über zwei Drittel der Spielzeit den den Ball", sagte Kapitän Max Müller.