Köln (SID) - Die erste Runde des DFB-Pokals wird mit 13 Spielen fortgesetzt. Dabei sind in Bayer Leverkusen, Borussia Dortmund, VfB Stuttgart, SC Freiburg, Werder Bremen, 1899 Hoffenheim, FC St. Pauli, Hannover 96 und Borussia Mönchengladbach gleich neun Bundesligisten im Einsatz. Bremen, Pokalfinalist der vergangenen Saison, tritt ab 15.30 Uhr bei Rot Weiss Ahlen an. Gleichzeitig finden acht weitere Begegnungen statt, die vier restlichen Spiele steigen ab 19.30 Uhr.

Gleich sieben Entscheidungen im Becken und zwei Finals bei den Springern stehen bei der Schwimm-EM in Budapest auf dem Programm. Medaillen werden unter anderem auch in der Königsstaffel der Männer über 4x200 m Freistil vergeben.

Beim Super-Cup in Bamberg trifft die deutsche Basketball-Nationalmannschaft nach der 67:79-Auftaktniederlage gegen Kroatien ab 18.15 Uhr auf Litauen. Die Balten hatten ihr erstes Spiel mit 80:77 gegen die Türkei gewonnen.

In Berlin bestreiten die topgesetzten Lokalmatadorinnen Sara Goller/Laura Ludwig ihr Halbfinale bei der Beachvolleyball-EM. Auch die deutschen Meisterinnen Katrin Holtwick/Ilka Semmler aus Essen stehen in der Vorschlussrunde.