Manchester (SID) - Der englische Rekordmeister Manchester United hat sich kein Blöße gegeben und ist einmal mehr erfolgreich in die neue Saison gestartet. Die Mannschaft von Teammanager Alex Ferguson kam am Montagabend zu einem souveränen 3:0 (2:0)-Erfolg im nordenglischen Duell gegen Premier-League-Rückkehrer Newcastle United und steht nach dem 1. Spieltag auf Rang drei. In den vergangenen 14 Jahren haben die Red Devils damit nur einmal den Saisonstart verloren.

Die Tore für den Vizemeister, der den Community Shield vor Wochenfrist gegen Meister und Pokalsieger FC Chelsea 3:1 gewonnen hatte, erzielten der frühere Leverkusener Stürmerstar Dimitar Berbatow (33.), der Schotte Darren Fletcher (41.) und der in der 71. Minute eingewechselte Veteran Ryan Giggs (85.). Der englische Nationalstürmer Wayne Rooney wurde von Ferguson in der 63. Minute vom Feld genommen. Sir Alex stand bei Manchester zum 1384. Mal an der Seitenlinie.

ManUnited zeigte sich vor mehr als 70.000 Zuschauern im Stadion Old Trafford in einer guten Verfassung und wird so wieder ein ernsthafter Konkurrent von Chelsea im Kampf um die Meisterschaft sein. Die Blues hatten am Samstag mit einem 6:0 gegen West Bromwich Albion sofort wieder die Tabellenspitze übernommen.