Singapur (SID) - Deutschlands Sportler haben beim ersten Jugend-Olympia in Singapur eine vierte Medaille durch die Schwimmer. In der 4x100-m-Lagenstaffel gab es Bronze durch Dörte Baumert (Freiburg), Lina Rathsack (Riesa), Lena Kalla (Würzburg) und Juliane Reinhold (Leipzig). Gold gewann Australien.

Zuvor hatten nur die Fechter Medaillen gewonnen. Silber gab es für Nikolaus Bodoczi (Offenbach) mit dem Degen, jeweils Säbel-Bronze für Anja Musch (Tauberschofsheim) und zu Beginn der Spiele den Dormagener Richard Hübers.

Überraschend setzte sich am dritten Wettkampftag die Düsseldorfer Seglerin Constanze Stolz mit ihrem ByteCII nach zwei Wettfahrten klar an die Spitze des Feldes.

Alle sechs Leichtathleten überstanden die Vorkämpfe. Diskuswerferin Shannice Craft (Mannheim), in ihrer Altersklasse weltweit dominant, war vor dem Finale am Samstag in der Qualifikation mit 54,82m ganz überlegen. Dagegen kam Weitsprung-Favoritin Lena Malkus (Steinfurt) erst im letzten Versuch mit 6,00m ins A-Finale.