Brüssel (SID) - Hochsprung-Olympiasiegerin Tia Hellebaut, die nach einer Babypause erst kürzlich ihr Comeback gefeiert hatte, ist laut Presseberichten erneut schwanger. Die Belgierin will sich auf einer Pressekonferenz am Mittwoch zu ihren Zukunftsplänen äußern. Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Barcelona hatte die 32-Jährige den fünften Rang belegt.

2006 hatte Hellebaut in Göteborg mit übersprungenen 2,03m überraschend EM-Gold im Hochsprung gewonnen. Ebenso unerwartet siegte sie 2008 bei den Olympischen Spielen in Peking (2,05m). Nachdem sie noch im gleichen Jahr ihr vorläufiges Karriereende verkündet hatte, brachte sie im Juni 2009 Tochter Lotte zur Welt.