Frankfurt (SID) - Unter dem Motto "Alles, außer Abseits" veranstaltet der Deutsche Fußball-Bund (DFB) vom 26. bis 28. August in Mainz den Frauen- und Mädchenfußball-Kongress 2010. Rund 300 Teilnehmer werden sich an den drei Tagen austauschen.

Der DFB wird unter anderem durch Präsident Theo Zwanziger, Vize-Präsidentin Hannelore Ratzeburg, Generalsekretär Wolfgang Niersbach sowie den DFB-Trainerinnen Silvia Neid, Tina Theune und Maren Meinert vertreten sein.

Knapp ein Jahr vor der Frauen-WM 2011 in Deutschland (26. Juni bis 17. Juli) soll bei dem Kongress die starke Rolle der Frauen in der Gesellschaft hervorgehoben werden. "Wir wollen das Interesse am Frauen- und Mädchenfußball weiter steigern und dessen Entwicklung vorantreiben. Zudem kann der DFB durch den Frauen- und Mädchenfußball auch auf dem großen und wichtigen Aufgabenfeld der Integration noch einiges bewegen", sagte DFB-Boss Zwanziger.