Leverkusen (SID) - Comeback geglückt, die Bundesliga im Blick: Bei Michael Ballack zeigt die Formkurve seit seinem Wechsel vom FC Chelsea zu Bayer Leverkusen stetig nach oben. Beim 3:0-Sieg im Play-off-Hinspiel der Europa League gegen Tawrija Simferopol konnte sich der zuvor lange verletzte Nationalmannschafts-Kapitän sogar in die Torschützenliste eintragen. Nach der Partie stellte sich der 33-Jährige zum Interview.

Frage: "Wie bewerten Sie Ihr Comeback bei Bayer Leverkusen?"

Michael Ballack: "Grundsätzlich bin ich zufrieden. Es war ein gutes Gefühl, wieder auf dem Platz zu stehen, und ein Tor im ersten Spiel nach meiner Verletzung ist natürlich etwas Besonderes, das gibt Selbstvertrauen. Aber natürlich brauche ich noch Wettkampfpraxis."

Frage: "In der Nachspielzeit haben Sie sich den Ball geschnappt, obwohl bereits drei Teamkollegen am Elfmeterpunkt standen. Was war da los?"

Ballack: "Jeder wollte schießen, das ist doch ganz normal. Aber die Jungs haben mir den Vortritt gelassen, und dafür bin ich dankbar. Denn ein Tor im ersten Spiel tut natürlich gut."

Frage: "Es schien so, als sei Arturo Vidal ein wenig verärgert gewesen, dass sie geschossen haben..."

Ballack: "Das täuscht. Die Aktion hat gezeigt, dass bei uns der Mannschaftsgeist intakt ist. Es pusht einen unheimlich, wenn man willkommen ist, und das Gefühl habe ich hier. Wir haben eine tolle Mannschaft, nicht nur von 1 bis 11, deshalb bin ich für die Saison sehr optimistisch."