Karlsruhe (SID) - Die Profis des Zweitligisten Karlsruher SC müssen nun doch nicht mit "nackter Brust" in die Punktspiel-Saison starten. Die Badener fanden kurz vor dem Liga-Start noch einen Haupt- und Trikotsponsor, nachdem sie am vergangenen Wochenende im DFB-Pokal als einzige Profimannschaft ohne Schriftzug auf dem Jersey aufgelaufen waren.

Der KSC einigte sich mit einem Unternehmen aus der Sonnen- und Wetterschutzbranche (Klaiber) auf einen Zweijahres-Vertrag bis 2012. Pro Saison soll der Kontrakt dem früheren Erstligisten rund 500.000 Euro in die Kasse spülen. Zum Ligastart muss Karlsruhe am Sonntag bei der SpVgg Greuther Fürth (13.30/live bei Sky und Liga total!) antreten.