Hamburg (SID) - Hamburgs neuer Innensenator Heino Vahldieck hat ausgeschlossen, dass das Hamburger Lokalderby zwischen dem FC St. Pauli und dem Hamburger SV am dritten September-Wochenende vom Millerntor in die HSV-Arena verlegt wird. Dies bestätigte der CDU-Politiker dem Nachrichtenmagazin Focus.

Die Debatten in der Hansestadt über einen Standortwechsel waren nach einem Überfall von HSV-Fans auf Anhänger des Bundesliga-Aufsteigers vor einer Woche neu entflammt. Mehrere Personen wurden bei dieser Auseinandersetzung am Bahnhof Hamburg-Altona verletzt. Schätzungen der Hamburger Innenbehörde gehen von insgesamt rund 670 gewaltbereiten Fans in beiden Lagern aus.