Wolfsburg (SID) - Am zweiten Bundesliga-Spieltag gab der VfL Wolfsburg eine 3:0-Führung noch aus der Hand und unterlag Mainz 05 am Ende mit 3:4. VfL-Manager Dieter Hoeneß spricht über die Niederlage und versucht, diese zu erklären.

Frage: "Herr Hoeneß, wie tief sitzt der Schock nach dem 3:4 im Spiel gegen den FSV Mainz 05, in dem der VfL Wolfsburg eine 3:0-Führung leichtfertig verspielte?"

Dieter Hoeneß: "Ich bin seit über 35 Jahren im Fußballgeschäft, aber so etwas habe auch ich noch nicht erlebt. Ich musste erst einmal schlucken und das Ganze verdauen. Aber es hilft nichts, wir müssen wieder nach vorne schauen."

Frage: "Wie ist der eklatante Leistungsabfall der Mannschaft nach 30 starken Anfangsminuten zu erklären?"

Hoeneß: "Bis zum 3:0 lief alles wunderbar, und ich glaube, das war genau das Problem. Ich vermute, dass die Spieler sich zu sicher und genauso euphorisch waren wie die Zuschauer. Sie hätten die Konzentration höher halten müssen."

Frage: "Hätten Sie sich eine bessere Moral ihrer Spieler gewünscht?"

Hoeneß: "Es war eine Frage der Einstellung. Die war nach dem 3:0 mangelhaft. Als ich sagte, dass das Team noch Zeit benötigt, meinte ich solche elementaren Dinge nicht."