Spa (SID) - Beim Großen Preis von Belgien in Spa ist der von der Pole Position gestartete Red Bull-Pilot Mark Webber auf Platz sechs zurückgefallen. Lewis Hamilton im McLaren-Mercedes setzte sich an die Spitze. Weltmeister Jenson Button ist Zweiter. Robert Kubica (Renault) liegt auf Platz drei, Webbers Teamkollege Sebastian Vettel ist Vierter. Adrian Sutil im Force India-Mercedes und Nico Hülkenberg (Williams) belegen die Plätze sieben und acht.

Dem wegen seines riskanten Manövers in Budapest um zehn Plätze zurückversetzte Michael Schumacher (Mercedes GP) gelang von Rang 21 ein guter Start, der Kerpener kletterte auf Platz zwölf. Der wegen eines Getriebewechsels um fünf Plätze zurückgestufte Nico Rosberg (Mercedes GP) liegt auf Platz zehn, Timo Glock (Virgin-Cosworth) ist 20..