Indianapolis (SID) - Sandro Cortese hat beim Großen Motorrad-Preis der USA in Indianapolis als Zweiter das beste Ergebnis seiner Karriere egalisiert. Trotz eines schlechten Starts musste sich der 20 Jahre alte Derbi-Pilot aus Berkheim im legendären "Nudeltopf" nur dem Spanier Nicolas Terol (Spanien/Aprilia) geschlagen geben.

Damit wurde Cortese beim 92. WM-Start zum zweiten Mal Zweiter, erstmals war ihm das am 4. Oktober 2009 in Estoril/Portugal gelungen. Jonas Folger (Schwindegg/Aprilia) schaffte nach seinem vierten Platz im letzten Rennen in Brünn als Zehnter erneut eine Top-Ten-Platzierung. Marcel Schrötter (Vilgertshofen/Honda) schied nach einem Sturz aus, er blieb unverletzt.

"Die ersten fünf, sechs Runden waren zäh, aber ich habe mich nicht unterkriegen lassen und immer gewusst, dass ich heute auf jeden Fall vorne dabei sein werde", sagte Cortese.

Derweil spitzt sich der Kampf dreier Spanier um die WM-Krone zu. Marc Marquez (Derbi), der nach einem Sturz noch Fünfter wurde, führt mit 177 Punkten nur noch knapp vor Terol (168) und Pol Espargaro (Derbi/167), der in Indy Dritter wurde.