Krakau (SID) - Der irische Radprofi Daniel Martin hat die 67. Auflage der Polen-Rundfahrt gewonnen und damit den größten Erfolg in seiner Karriere gefeiert. Der letzte Tag des 1256,5 Kilometer langen Rennens über sieben Etappen gehörte allerdings Sprinterstar Andre Greipel (Hürth). Der 28-Jährige vom Team Columbia setzte sich im Finale der Schlussetappe über 163,9km von Neumarkt nach Krakau gegen den Weißrussen Jauheni Hutarowitsch (FDJeux) und Milram-Sprinter Robert Förster (Markkleeberg) durch.

Martin kam wie Greipel, der auch schon die zweite Etappe gewonnen hatte, nach 3:51:58 Stunden mit dem gesamten Feld ins Ziel. Der Neffe des einstigen Toursiegers Stephen Roche hatte die vierte Etappe gewonnen und behielt in der Endabrechnung acht Sekunden Vorsprung auf den Slowenen Grega Bole (Lampre-Farnese).