Gdynia (SID) - Die deutschen Volleyballerinnen haben im Kampf um einen Platz bei der Grand-Prix-Endrunde einen wichtigen Sieg gelandet. Die Mannschaft von Bundestrainer Giovanni Guidetti gewann einen Tag nach dem 1:3 gegen Gastgeber Polen in Gdynia am Samstag nun gegen den Olympiazweiten USA mit 3:1 (25:23, 25:22, 16:25, 25:23). Letzter Gegner beim Auftaktturnier ist am Sonntag die Dominikanische Republik (19.15 Uhr). Ziel ist die Endrunde vom 25. bis 29. August im chinesischen Ningbo.

Nach dem Turnier in Polen geht es für das deutsche Team zu den restlichen Vorrundenspielen nach Asien. Vom 13. bis 15. August sind in Okoyama Gastgeber Japan, Taiwan und erneut Polen die Gegner. In Hongkong geht es vom 20. bis 22. August gegen die USA, China und Thailand. Neben Gastgeber China qualifizieren sich die fünf besten Teams der Vorrunde für die Finalrunde. Es geht beim Grand Prix auch um viel Geld - für Platz drei kassierte das deutsche Team im Vorjahr stolze 75.000 Euro.