New Orleans (SID) - Titelverteidiger New Orleans Saints ist erfolgreich in die neue Saison der amerikanischen Football-Profiliga NFL gestartet. Zum Auftakt der 45. Spielzeit gewann das Team aus Louisiana mit 14:9 gegen die Minnesota Vikings und ihren Star-Quarterback Brett Favre.

Damit begann die neue Saison für Minnesota, wie die alte zu Ende gegangen war. In den Play-offs der abgelaufenen Spielzeit waren die Vikings im Halbfinale mit 28:31 nach Verlängerung an dem späteren Super-Bowl-Gewinner gescheitert. Der 40-jährige Favre, der in seine 20. und voraussichtlich letzte NFL-Saison geht, hatte damals mit einem Fehlpass die Niederlage eingeleitet.

Bei der Neuauflage des NFC-Finales sorgte Running Back Pierre Thomas für den Sieg. Dem 25-Jährigen gelang im dritten Viertel der entscheidende Touchdown. Die Vikings, die einen zwischenzeitlich 0:7-Rückstand mit einem Fieldgoal und einem Touchdown gedreht hatten, holten in der zweiten Spielhälfte keinen Punkt mehr.