Köln (SID) - Die Trainerausbildung wird zukünftig in Hennef in der Nähe von Köln absolviert. Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Donnerstag mitteilte, wird die Hennes-Weisweiler-Akademie im Sommer dieses Jahres von Köln in die Sportschule Hennef umziehen. Der insgesamt 58. Lehrgang mit erneut prominenten Teilnehmern wie den Ex-Nationaltorhütern Oliver Kahn und Jens Lehmann oder Mehmet Scholl und Stefan Effenberg wird bereits im neuen Umfeld stattfinden.

"In der Deutschen Sporthochschule Köln hatten wir, was die Ausnutzung der Infrastruktur angeht, eine Obergrenze erreicht", sagte DFB-Chefausbilder Frank Wormuth im DFB-Journal. In der gut 30 Minuten entfernten Sportschule Hennef seien die Gegebenheiten optimal. Die Kooperation mit der Sporthochschule in Köln, wo die Fußball-Lehrer-Ausbildung bisher durchgeführt wurde, läuft weiter.

Der DFB führt bereits 70 Prozent seiner A-Lizenz-Lehrgänge sowie zahlreiche B-Lizenz-Lehrgänge in der 1950 gegründeten und 2006 modernisierten Sportschule Hennef durch. Durch die Anbindung der Hennes-Weisweiler-Akademie wird so eine noch engere Verzahnung in der Trainerausbildung erreicht.