Sinsheim (SID) - David Alaba streckte die Hände in die Höhe und ließ sich feiern. Der Winterzugang von 1899 Hoffenheim hatte seinem neuen Arbeitgeber quasi in letzter Sekunde beim 2:2 (1:0) gegen Aufsteiger FC St. Pauli einen Punkt gerettet. So richtig zufrieden war man auf Seiten der Hoffenheimer aber nicht.

"Wir haben nach einer halben Stunde aufgehört, Fußball zu spielen. Am Ende sind wir aber mit einem blauen Auge davongekommen", sagte 1899-Torwart Tom Starke nach dem Schlusspfiff. Der neue Coach Marco Pezzaiuoli konnte sich immerhin über seinen ersten Zähler freuen, nachdem der Rückrundenstart mit 1:2 bei Werder Bremen misslungen war.

Innenverteidiger Marvin Compper (29.) traf zunächst für die seit sechs Spielen sieglosen Hoffenheimer. Max Kruse erzielte den Treffer für den Kiezklub (53.) zum 1:1, ehe Gerald Asamoah in der 81. Minute Pauli in Führung brachte. In der 90. Minute gelang dann dem Ex-Münchner Alaba der Ausgleich zum 2:2.

Hamburger niedergeschlagen

Die abstiegsgefährdeten Hamburger konnten zwar ihre Negativserie von zuletzt vier Auswärtspleiten in Folge beenden, schlichen aber dennoch wie begossene Pudel vom Platz. "Wenn man kurz vor Schluss 2:1 führt und dann nur mit einem Punkt nach Hause fährt, dann ist das bitter", resümierte Asamoah.

Die 29.300 Zuschauer in der Rhein-Neckar Arena sahen in der Anfangsphase spielbestimmende Hoffenheimer. Die mögliche Führung der Kraichgauer vergab Compper in der neunten Minute völlig freistehend. Obwohl Compper in dieser Szene deutlich im Abseits stand, hätte der Treffer gezählt. Zwei Minuten später prüfte Kruse auf der Gegenseite Hoffenheims Torwart Tom Starke per Distanzschuss.

Der Warnschuss beeindruckte die Gastgeber nicht. Die Hoffenheimer, die ohne Stürmer Chinedu Obasi (Schienbein-Operation) und den brasilianischen Neuzugang Roberto Firmino (krank) auskommen mussten, kontrollierten weiter das Geschehen. Die Hamburger, bei denen Angreifer Marius Ebbers (Bauchmuskelfaserriss) fehlte, beschränkten sich weitgehend auf die Defensivarbeit und lauerten auf Konter.