Mönchengladbach (SID) - Nach 134 Tagen Pause feierte Michael Ballack beim 3:1-Auswärtssieg von Bayer Leverkusen bei Borussia Mönchengladbach sein Comeback. Im Interview blickt er auf seine Leidenszeit zurück und spricht über seinen Trainer Jupp Heynckes und den nächsten Gegner Hannover 96.

Frage: "Wie haben Sie Ihr Comeback nach 134 Tagen Verletzungspause erlebt?"

Michael Ballack: "Spielen ist natürlich besser als trainieren. Ich habe mich gut gefühlt. Es war schön für mich, wieder auf dem Platz zu stehen. Es ist gut, wenn man reinkommt und die Mannschaft führt. Dann hat man mehr Platz. Das war ein wunderbares Gefühl, vor allem bei solch einer Kulisse."

Frage: "Sie hatten ja bereits einige Testspieleinsätze absolviert. Wie groß war der Schritt heute für Sie?"

Ballack: "Für mich gibt es im Moment nur große Schritte. Vom Training, über Testspiele bis zum Bundesligaspiel habe ich große Fortschritte gemacht. Ich hoffe, dass ich jetzt von Anfang an spielen kann. Denn nur Spiele bringen mich weiter."

Frage: "Haben Sie denn schon Luft für 90 Minuten?"

Ballack: "Fitness holt man sich in keinem Testspiel und in keinem Training, sondern nur im Spiel. Da ist die Anspannung eine ganz andere, auch das Tempo ist höher. Wo man dann körperlich steht, kann man erst nach zwei bis drei Spielen über 90 Minuten sagen."