Dortmund (SID) - Borussia Dortmund muss im Titelkampf der Bundesliga lange auf Shootingstar Shinji Kagawa verzichten. Der 21-jährige Japaner erlitt im Halbfinale des Asien-Cups gegen Südkorea (3:0 im Elfmeterschießen) einen Bruch des Mittelfußes. Ihm droht sogar das Saison-Aus.

"Das trifft uns schwer. Er war die prägende Figur in der Hinrunde. Die Saison ist in dreieinhalb Monaten zu Ende, und ein Mittelfußbruch ist keine unerhebliche Verletzung. Es wird eng", sagte BVB-Vorstandschef Hans-Joachim Watzke dem SID.

Kagawa war einer der Garanten der Dortmunder Erfolgsserie. Der Offensivspieler, der in 17 Ligaspielen insgesamt 8 Tore erzielte, war vor Saisonbeginn gegen eine Ausbildungsentschädigung in Höhe von 350.000 Euro vom japanischen Zweitligisten Cerezo Osaka zum BVB gewechselt.

Der BVB kann bis zum 31. Januar, wenn das Transferfenster schließt, für Ersatz sorgen. "Es ist noch viel zu früh, darüber etwas zu sagen. Ich werde mich jetzt erstmal mit dem Trainer und dem Sportdirektor zusammensetzen und über die Situation sprechen", sagte Watzke.