Minneapolis (SID) - Kevin Durant war am Mittwoch der Mann des Abends in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA. Der 22 Jahre alte Forward stellte beim 118:117-Erfolg von Oklahoma City Thunder nach Verlängerung gegen die Minnesota Timberwolves mit 47 Punkten den Saisonrekord von Blake Griffin (L.A. Clippers) ein. Zudem schnappte sich Durant 18 Rebounds, so viele wie noch nie zuvor in seiner Karriere.

Zumindest bei den Rebounds wurde Durant, der mit durchschnittlich 28,1 Punkten pro Partie auch die Nummer eins der Liga ist, an diesem Abend aber übertroffen. Minnesotas Kevin Love kam in dieser Statistik auf 21. Mit zusätzlich 31 Punkten erzielte Love gleichzeitig bereits das 31. sogenannte "Double-Double" (jeweils zweistellige Ausbeute in der Punkte- und Rebound-Statistik) nacheinander.

Mit 29 Siegen aus 46 Spielen führt Oklahoma die Northwest Division weiter an und ist im Westen direkt hinter Dirk Nowitzki und den Dallas Mavericks (29:15) die Nummer fünf. Bestes Team der Liga bleiben weiter die San Antonio Spurs (39:7), die auch dank der 26 Punkte von Argentiniens Star Manu Ginobili zu einem 112:105 bei den Utah Jazz kamen.