Moskau (SID) - Das deutsche Eisschnelllauf-Team der Frauen hat im Gesamt-Weltcup den zweiten Platz belegt. Im dritten und letzten Verfolgungsrennen der Saison in Moskau lief das Trio mit Stephanie Beckert (Erfurt), Isabell Ost (Berlin) und Jennifer Bay (Dresden) in 3:04,11 Minuten hinter Sieger Niederlande (3:01,13) und Norwegen (3:03,02) auf den dritten Platz.

Gesamtsieger im Weltcup wurden die Niederlande mit 300 Punkten. Dahinter rangieren Deutschland und Norwegen mit je 250 Punkten. Zunächst war Norwegen wegen des besseren Ergebnisses im letzten Rennen auf Platz zwei geführt worden. Doch die ISU setzte letztendlich Deutschland auf Rang zwei, weil die DESG-Damen mit dem Sieg in Berlin das bessere Einzelergebnis aufwiesen.