Mendoza (SID) - Trotz eines 3:1 (2:1) gegen die USA zum Vorrundenabschluss musste sich das stark verjüngte Team der deutschen Hockey-Damen beim Vier-Nationen-Turnier in Mendoza mit dem Spiel um den dritten Platz begnügen. Um das Finale zu erreichen, hätte die DHB-Auswahl Schützenhilfe von Gastgeber und Weltmeister Argentinien benötigt. Die Südamerikanerinnen kamen gegen Australien jedoch nicht über ein 1:1 hinaus. In der Partie um den Bronzerang treffen die Deutschen am Sonntagabend erneut auf die USA.