ORLANDO (SID) - Mit dem NBA-Saisonrekord von 51 Punkten war Miamis Superstar LeBron James beim 104:100 der Heat bei Orlando Magic der überragende Spieler auf dem Parkett. Die bisherige Bestmarke in der laufenden Spielzeit hielten NBA-Topscorer Kevin Durant von Oklahoma City Thunder und Blake Griffin von den Los Angeles Clippers mit je 47 Punkten.

Nach wie vor unangefochten sind die 100 Punkte, die der legendäre Center Wilt Chamberlain am 02. März 1962 im Spiel seiner Philadelphia Warriors gegen die New York Knicks erzielte. Im Januar 2006 steuerte Superstar Kobe Bryant 81 Zähler zum Sieg der Los Angeles Lakers gegen die Toronto Raptors bei.

Das Spitzenspiel zwischen Champion Los Angeles Lakers und Ligaprimus San Antonio Spurs endete mit einem 89:88-Erfolg der Gäste. Mit der Schlusssirene versenkte Antonio McDyess einen zunächst missglückten Sprungwurf von Tim Duncan noch im Korb und sicherte damit den 41. Sieg der Spurs im 49. Saisonspiel.