Madrid (SID) - Der spanische Rekordmeister Real Madrid hat im Werben um Angreifer Sergio Agüero vom Stadtrivalen Atletico einen neuen Vorstoß gewagt. Der Klub von Mesut Özil und Sami Khedira bietet für den argentinischen Nationalspieler eine Ablöse von 28 Millionen Euro plus Stürmer Alvaro Negredo vom FC Sevilla. Negredo, für den die "Königlichen" eine Rückkaufoption über 17 Millionen Euro haben. Das berichtet die Sporttageszeitung Marca. Agüero wäre der erste Spieler seit Santiago Solari im Jahr 2000, der von Atletico zu Real wechselt.