Frankfurt (SID) - Mit den beiden Jung-Nationalspielern Lewis Holtby und Andre Schürrle vom FSV Mainz 05 gehen die deutschen U21-Fußballer ins Länderspiel gegen Griechenland am 9. Februar (18.00 Uhr) in Athen. Nach ihrem Debüt in der A-Nationalmannschaft am 17. November vorigen Jahres in Schweden führt das Mainzer Duo das 20-köpfige Aufgebot von Trainer Rainer Adrion an, dessen Vertrag Ende der vorigen Woche bis 2013 verlängert worden war. Erstmals berufen wurden Mittelfeldspieler Daniel Didavi vom VfB Stuttgart und Felix Kroos von Werder Bremen.

"Lewis Holtby und Andre Schürrle sind ein Beleg für unser funktionierendes System, in dem herausragende Talente an die Nationalmannschaft herangeführt werden sollen. Sie haben sich in Schweden gut präsentiert, und wir freuen uns, dass sie uns nun gegen Griechenland wieder zur Verfügung stehen. Lewis als unser Kapitän und Andre als unser torgefährlichster Angreifer können in der U21 wieder Führungsaufgaben übernehmen und sich weiter beweisen", sagte Adrion, für dessen Team das Spiel gegen Griechenland schon ein Vorgeschmack auf die Qualifikation für die EM 2013 ist. Dort trifft die DFB-Auswahl neben Weißrussland, Bosnien-Herzegowina, Zypern und San Marino auch auf die Griechen.

"Griechenland hat sich in der vergangenen Qualifikation gegen England und Portugal als Gruppensieger behauptet und ist in den Playoffs erst an den starken Tschechen gescheitert. Zudem liegt die griechische Nationalmannschaft in ihrer Qualifikationsgruppe zur EM 2012 auf Platz zwei", sagte Adrion: "Das zeigt, dass der griechische Nachwuchsfußball im Aufwind ist. Aber ich bin überzeugt davon, dass unsere Mannschaft eine gute Leistung zeigen wird und wir unsere Serie der guten Ergebnisse aus dem vergangenen Jahr fortsetzen können." Die EM-Qualifikation beginnt am 10. August mit dem Spiel gegen Zypern. Zuvor stehen noch Spiele in den Niederlanden (25. März), gegen Italien (29. März) und in Portugal (31. Mai) auf dem Programm.