ZWIESEL (SID) - Ski-Rennläuferin Maria Riesch ist im ersten Lauf des Weltcup-Slaloms am Arber bei Zwiesel ausgeschieden. Die 26-Jährige stürzte bei der Generalprobe für die Weltmeisterschaften in Garmisch-Partenkirchen (7. bis 20. Fabruer) nach 18 Sekunden und verpasste damit auch die große Chance, ihre Führung im Gesamtweltcup vor der zweitplatzierten Amerikanerin Lindsey Vonn weiter auszubauen. Vonn war im Slalom nicht am Start, da sie noch an den Nachwirkungen eines schweren Trainingssturzes am Mittwoch im österreichischen Hinterreit leidet.

"Ich lasse mich durch den kleinen Rückschlag jetzt nicht aus der Ruhe bringen", sagte Maria Riesch, die beim Versuch, ein Tor rechtzeitig zu erwischen, ausgehoben wurde und ausrutschte. Am Samstag beim Riesenslalom will die Doppel-Olympiasiegerin zurückschlagen: "Ich hoffe, dass ich da um den Sieg mitfahren kann."

Führende nach dem ersten Lauf am Arber ist die Schwedin Maria Pietilä-Holmner, sie liegt 0,21 Sekunden vor der Slowakin Veronika Zuzulova und 0,65 Sekunden vor Marlies Schild aus Österreich. Beste Deutsche ist Katharina Dürr (Germering) mit 1,09 Sekunden Rückstand auf Pietilä-Holmner. Susanne Riesch (Partenkirchen) folgt auf Rang 10. Den zweiten Durchgang erreichten außerdem Fanny Chmelar aus Partenkirchen und Nina Perber aus Karlsruhe.