Köln (SID) - Dirk Nowitzki hat sich beim 99:96-Sieg der Dallas Mavwericks gegen die Cleveland Cavaliers wegen eines schmerzenden rechten Handgelenks deutlich zurückgehalten, aber immerhin noch 12 Punkte und sechs Rebounds zum Sieg seiner Mannschaft beigesteuert. Für Nowitzki sprang Guard Jason Terry als Topscorer ein, der 33-Jährige erzielte 23 Punkte. Bester Werfer der Cavaliers, die in Dallas ihre 25. Saison-Niederlage in Folge kassierten, war Forward JJ Hickson mit 28 Punkten.

Mittlerweile kann Dallas wieder auf eine Serie von neun Siegen in Folge zurückblicken. Die Mavericks sind damit im Westen das zweitbeste Team hinter Ligaprimus San Antonio Spurs und noch vor dem amtierenden Champion Los Angeles Lakers. Im Osten hat Vizemeister Boston Celtics die Nase vorn, gefolgt von Miami Heat und den Chicago Bulls.

Ihr nächstes Spiel bestreiten die Mavericks am Mittwoch bei den Sacramento Kings, danach stehen Reisen zu den Denver Nuggets (Donnerstag) und den Houston Rockets (Samstag) auf dem Programm.