Duisburg (SID) - Trainer Milan Sasic vom Zweitligisten MSV Duisburg hat nach dem Finaleinzug seines Klubs im DFB-Pokal das Regelwerk vehement kritisiert. "Verdammt noch mal, wieso reicht da kein Elfmeter? Diese Regel ist unsinnig. Sie soll für den Fußball gemacht sein, zerstört aber den Fußball", schimpfte der Kroate.

Er bezog sich auf die Regel, nach der ein Foul im Strafraum bei Vereitelung einer klaren Torchance neben einem Elfmeter auch zwingend eine Rote Karte nach sich zieht. Davon betroffen war beim 2:1-Sieg seines Teams gegen Energie Cottbus im Pokal-Halbfinale in der 77. Minute MSV-Innenverteidiger Bruno Soares. "Diese Regel ist von Menschen gemacht, also können sich nun auch Menschen hinsetzen und sie ändern", sagte Sasic.