Duisburg (SID) - Innenverteidiger Bruno Soares vom Zweitligisten MSV Duisburg ist nach seiner Roten Karte im Pokal-Halbfinale nur mit der Mindestsperre belegt worden, fehlt dem MSV aber dennoch im Endspiel am 21. Mai in Berlin. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sperrte Soares im Einzelrichter-Verfahren wegen eines unsportlichen Verhaltens für ein Pokalspiel.

Spieler und Verein haben dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig. Soares war im Halbfinale gegen Energie Cottbus (2:1) am Dienstag von Schiedsrichter Michael Weiner (Giesen) in der 77. Minute des Feldes verwiesen worden.