Köln (SID) - Mit deutlichen Favoritensiegen haben die englischen Topklubs FC Arsenal und Manchester City das Viertelfinale im FA-Cup erreicht. Arsenal fertigte den Drittligisten Leyton Orient mit 5:0 (3:0) ab und trifft in der Runde der letzten Acht am 12. März auf Tabellenführer Manchester United. ManCity besiegte den Premier-League-Rivalen Aston Villa mit 3:0 (2:0), im Viertelfinale ist der Zweitligist FC Reading Gegner.

Der Däne Nicklas Bendtner war für Arsenal der Matchwinner. Der 23-Jährige sorgte mit drei Toren zwischen der 29. und 62. Minute für die Entscheidung. Marouane Chamakh (7.) und Gael Clichy (75.) steuerten die anderen Treffer bei. In Manchester trafen Yaya Touré (5.), Mario Balotelli (25.) und David Silva (70.) für die Citizens. Die beiden weiteren Paarungen im Viertelfinale lauten Birmingham City gegen Bolton Wanderers und Stoke City gegen West Ham United.