Rosenheim (SID) - Eishockey-Bundestrainer Uwe Krupp hat sein Aufgebot für die Länderspiele gegen Österreich am 31. März in Rosenheim und am 1. April in Landshut im Rahmen der Euro Hockey Challenge bekannt gegeben. Nicht dabei sind die Profis aus der NHL, Krupp holte ausschließlich Spieler, deren Saison bereits beendet ist. "Trotzdem ist es unser Ziel, ein schlagkräftiges Team aus jungen und - soweit verfügbar - erfahrenen Nationalspielern zu nominieren", sagte der Bundestrainer.

Am kommenden Montag beginnt die deutsche Nationalmannschaft mit der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in der Slowakei (29. April bis 05. Mai). In der neu geschaffenen Euro Hockey Challenge treten die besten zwölf Teams aus Europa an.