Wolfsburg (SID) - Selbst "Diva" Diego begrüßt die Rückkehr von "Schleifer" Felix Magath zum Bundesligisten VfL Wolfsburg. "Ich bin sicher, dass er uns helfen kann. Magath hat einen beeindruckenden Lebenslauf und ist ein sehr angesehener Trainer. Für mich persönlich ist der Trainerwechsel gut. Um erfolgreich zu sein, musst du etwas riskieren", sagte der Brasilianer im Interview mit der Berliner Morgenpost.

Diego hofft, unter Magath sein Potenzial wieder voll ausschöpfen zu können. "Ich kann noch viel mehr für die Mannschaft machen, meine glänzende Form habe ich noch nicht gefunden", sagte der 26-Jährige und fügte an: "Wenn ich die Form kriege, die ich damals bei Werder Bremen hatte, kann sich hier etwas entwickeln."

Sollte der Meister von 2009 jedoch am Ende der Saison absteigen, scheint ein Verbleib von Diego bei den Niedersachsen unwahrscheinlich, auch wenn er sich selbst diesbezüglich bedeckt hält: "Das weiß ich nicht. Die Entscheidung überlasse ich der Klubführung."

Gerüchten zufolge sollen Diego bereits Anfragen brasilianischer Vereine vorliegen. Doch der Mittelfeldspieler dementierte das: "Ich habe kein Angebot erhalten. Ob Wolfsburg eins vorliegen hat, weiß ich nicht. Ich möchte meinen Vertrag beim VfL erfüllen."