Annaba (Algerien) (SID) - Über 50 Verletzte, darunter auch fünf Polizisten, gab es bei Krawallen am Mittwoch in Annaba/Algerien im Zusammenhang mit dem Verkauf von Eintrittskarten für das Afrika-Cup-Qualifikationsspiel zwischen Algerien und Marokko. Bereits 90 Minuten vor Öffnung der Schalter am Stadion des 19. Mai hatte sich zahlreiche Fans versammelt. Die Arena war der einzige Ort, an dem die 45.000 zur Verfügung stehenden Tickets veräußert wurden. Die Begegnung wird am Sonntag in Annaba im Osten Algeriens angepfiffen.