Moskau (SID) - Auch ohne den Düsseldorfer Weltranglisten-Ersten Timo Boll haben die deutschen Tischtennis-Herren das letzte Gruppenspiel der European Nations League (ENL) gegen Russland 3:0 gewonnen. Das Team von Bundestrainer Jörg Roßkopf, in dem in Moskau unter anderem auch Vize-Europameister Patrick Baum fehlte, stand bereits seit dem 3:2 gegen den fünfmaligen Weltmeister Schweden als Halbfinalist fest.

Ruwen Filus (Ochsenhausen) schlug Artem Wnukow mit 3:0 (11:5, 11:5, 11:7), nur einen Satz gab Patrick Franziska (Hanau) beim 3:1 (11:9, 5:11, 11:4, 11:4) gegen Taras Merzlikin ab. Nur knapp mit 3:2 (8:11, 11:5, 11:5, 10:12, 11:8) dominierte Philipp Floritz (Plüderhausen) gegen Wildan Gadiew.