Rom (SID) - Inter Mailand hat nach dem 2:5-Debakel gegen Fußball-Bundesligist Schalke 04 im Champions-League-Viertelfinale am vergangenen Dienstag einen wichtigen Sieg in der Serie A gefeiert. Der italienische Triple-Gewinner gewann 2:0 (0:0) gegen Chievo Verona und holte sich das nötige Selbstvertrauen für das Rückspiel in Gelsenkirchen am Mittwoch (20.45 Uhr/Sat.1 und Sky). Esteban Cambiasso (66.) und Maicon (84.) machten den 19. Saisonsieg von Inter vor 52.000 Zuschauern im Giuseppe-Meazza-Stadion perfekt.

Im ersten Sonntagsspiel gewann Rekordmeister Juventus Turin gegen den FC Genua 93 mit 3:2 (0:1). Der Matchwinner aufseiten der "alten Dame" war der Ex-Münchner Luca Toni, dem in der 83. Minute das Siegtor für Turin gelang. Die weiteren Tore für die Gastgeber resultierten aus einem Eigentor von Marco Rossi (50.) und einem Torerfolg von Alessandro Matri (63.). Leonardo Bonucci (7., Eigentor) und Antonio Floro Flores (57.) trafen für Genua.

Die Nerazzurri von Inter bleiben Dritter und haben fünf Zähler Rückstand auf den Stadtrivalen AC Mailand (68 Punkte). Der Tabellenführer setzte sich am Sonntagabend ohne den deutschen Jungstar Alexander Merkel nach Toren von Clarence Seedorf (8.) und Pato (41.) mit 2:1 (2:0) beim AC Florenz durch. Nach dem Anschlusstreffer von Juan Vargas (79.) sah Milans schwedischer Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic in der 87. Minute die Gelb-Rote Karte, doch der AC brachte die Führung über die Zeit. Erster Verfolger ist weiter der SSC Neapel (65). Napoli gewann ebenfalls mit 2:0 (2:0) beim FC Bologna.